Menü
112 und 110 - Notruf auch für Hörgeschädigte

Die Region Siegerland

Das historische Siegerland umfasst den Altkreis Siegen des heutigen Kreises Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen. Der so genannte Oberkreis des Landkreises Altenkirchen (Westerwald), der zu Rheinland-Pfalz gehört, ist zwar wirtschaftlich eng mit dem Siegerland verbunden, kulturell fällt die Abgrenzung zwischen Siegerland und dem Westerwald aber schwer. Geografisch gehört er zum Naturraum Siegerland.

Geologisch gehört das Siegerland zum rechtsrheinischen Teil des Rheinischen Schiefergebirges, dessen wichtigstes Zentrum die Großstadt Siegen ist. Sowohl Regions- als auch Stadtname gehen auf die Sieg zurück, ein Nebenfluss des Rheins, der im Rothaargebirge entspringt.

Das Kern-Siegerland hat die Form einer kreisförmig begrenzten Quellmulde, deren höchste Erhebungen an den Rändern liegen. Den Osten nimmt das Rothaargebirge ein, wo mit Riemen, Oberster Henn und Jagdberg drei Berge über 670 m Höhe erreichen, von denen indes zwei auf der Außengrenze liegen und der dritte den Ausläufer eines auswärtigen, noch höheren Gipfels darstellt. Im Süden wird der Westerwald berührt bei Höhen von ebenfalls über 600 m. Die nordwestlich angrenzenden Landschaften sind zwar insgesamt höher als das Siegerland, überragen dieses jedoch in Gipfellagen nur knapp.

Foto: Bob Ionescu/Siegener Uni am Haardter Berg